Sonntag, 29. November 2015

Rezension zu Tote Mädchen lügen nicht

  

                       Rezension zu Tote Mädchen lügen nicht


Angaben zum Buch :

Titel : Tote Mädchen lügen nicht
Autor : Jay Asher
Preis : 8,99 Euro
Seitenanzahl : 288 Seiten
Verlag : cbt

Inhalt :

Clay erhält nach dem Selbstmord seiner Mitschülerin Hannah ein Paket mit 13 Kassetten . Auf diesen Kassetten berichtet Hannah über die Gründe ihres Selbstmords . Hinter jedem Grund steht eine Person . Clay ist einer von diesen Personen . Aber warum ? Er kannte Hannah doch kaum ...


Meine Meinung zum Buch :

Ich weiß nicht wie ich das Buch bewerten soll , denn die Gründe warum sie sich umgebracht waren mir manchmal nicht ganz klar . Natürlich hatte sie viele Probleme . Es waren aber keine Gründe , die man nicht ertragen kann . Aber wenn es 13 Gründe gibt , die einen Menschen belasten kann ich es verstehen . Das Buch wurde von Jay Asher  ist sehr flüssig geschrieben und die Gefühle von Clay waren sehr gut erklärt . Für das Buch habe ich etwas länger gebraucht um es zu lesen . Das lag nicht daran , dass es mir nicht gefallen hat sondern , weil ich keine Zeit zum lesen hatte .


Bewertung :

Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Sternen , denn es hat mir sehr gut gefallen , aber dennoch war es für mich kein Meisterwerk .